Freitag, 4. Oktober 2013

Kürbisschnitzen 2013

Vom Entwurf zum fertigen Werk

Insgesamt drei Stunden habe ich an diesem Wolfsgesicht gearbeitet. Am 3. Oktober war ich mit meinen Eltern in meinem lieblings Florisikladen Schley in Mühlheim am Flughafen.
Dort habe ich endlich wieder, wie jedes Jahr, einen Kürbis gekauft. Dieser war größer, als alle anderen bisherigen Kürbisse. Nen Leichten Muskelkater hab ich mir sogar auch zugezogen, als ich versucht hab diesen riesen Klops in den Wagen zu wuchten. Mein rechter Arm sagt heute daaaankee! ;-)

Die Skizze hab ich noch am selben Tag gemacht, allerdings habe ich dafür zwei Versuche gebraucht. Die erste habe ich im hohen Bogen in die Tonne geschmissen.
Heute am 4. Oktober ging es dann also los, nachdem ich gestern noch verzweifelt meine Werkzeuge gesucht hab, sind wir heute morgen nochmal schnell losgefahren neue zu kaufen.
Dann hieß es ran an den Feind udn Gedärme rausreißen :D Erst hatte ich Angst wirklich Hand anzulegen, irgendwie wollte ich den Kürbis nicht ruinieren, aber nachdem ich endlich mal ne vernünftige Grundlage hatte udn die Konturen soweit gemahct waren, ging es imer besser.
Morgen geht es dann weiter mit Marmelade einkochen, hoffentlich reichen die Gläser. Das Ding war ganz schön dickwandig uns ich musste so einiges herausschaben! Dazu kommen noch Orangen und Multivitaminsaft und Gewürze. Ich hoffe es wird so lecker wie letztes Jahr.

Also dann HALLOWEEN kann kommen :-)

Kommentare:

  1. Boah eh......Dani der Wahnsinn, sieht super aus. Hast Du super umgesetzt und auch noch selbst entworfen, echt irre.
    Bist eine wahre Künstlerin....solltest noch mal umsatteln, lol.

    AntwortenLöschen
  2. :-) danke dir Ilona, meine Tante hat heute morgen genau das gleiche gesagt! Irgendwas ist da wohl dran. Ich hatte ja echt mal mit dem Gedanken gespielt Kunst zu studieren oder ne Kunstschule zu besuchen. Aber ich hab keine Lust so eine Bewerbungsmappe zu machen. Das ist mir zu viel Arbeit ;-)
    Mir gefällt es einfach, wenn es euch gefällt. Für mich ist das halt Entspannung, ich weiß nicht wie es wäre, wenn ich es beruflich auch machen würde

    AntwortenLöschen
  3. Wow... der is ja toll geworden! Das beweist einmal mehr was du für Fähigkeiten hast!
    Über die Kunstschule solltest du vielleicht doch nochmal etwas nachdenken! Ein zweites Standbein, eventuell als Grafikdesignerin, währe doch nicht schlecht! Oder? Natürlich muss es dir auch Spaß machen.
    Ich möchte auch nicht unverschämt sein, aber wie währe es noch mit so zwei- drei Babywölfe? Eventuell in schlafender Position?? (ist doch keine Herausforderung.. oder... ;-)

    lg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi
      naja irgendwann vielleicht mal ein zweites Standbein, das ist schon richtig. Mal sehen, aber Grafikdesign habe ich schon lange als Idee verworfen. Eher was anderes, was weiß ich auch noch nicht.
      Ich kann ja auch ein Rudel machen :-) dann ist aber der Eingang zugestellt. Wäre aber toll um gewisse Familienmitglieder zu ärgern, die sich partou weigern einen Wettbewerb zu starten :D
      Erstmal müssen wir aber die Marmelade von dem einen Kürbis verwerten, das ist genug für eine ganze Kompanie geworden!
      lg zurück :-)

      Löschen